Dentalhygiene | Dental Brothers

CENTRAL:

|

NIVY:

Dentalhygiene

Dentalhygiene ist eine wirksame behandlungspräventive Methode der Stomatologie, die zu lebenslangen Erhaltung der eigenen Zähne im Mund führt. Dentalhygiene verhindert das Auftreten von Krankheiten auf den Geweben der Mundhöhle und ist eigentlich eine Prävention dieser Krankheiten.

Geeignet für schwangere Frauen.
Geeignet für Menschen mit einer Zahnspange.
Es ist für Personen mit Herpes, Aphten oder einer Mundverletzung nicht empfohlen.
Unsere Kliniken sind voll ausgestattet für Menschen mit Zahnersatz, Keramikkronen oder Zahnbrücken.

Dentalhygiene
Premium 79€ (55 min)

Dentalhygiene Premium mit airflow. In 55 Minuten haben Sie ein präzises Zähneputzen durchgeführt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Zähne richtig putzen, versorgen Ihre Zähne mit den notwendigen Nährstoffen und zusätzlich, im Vergleich zur Dentalhygiene Basic, reinigen wir alle Ablagerungen durch Sandstrahlen mit Luftstrom – airflow.

Dentalhygiene
Basic 69€ (45 min)

Dentalhygiene Basic ohne airflow. Nur in 45 Minuten untersuchen wir Ihre Zähne, entfernen den Zahnstein und reinigen sie gründlich. Sie erhalten von uns auch Anweisungen und dazu ergänzen wir Ihre Zähne mit notwendigen Nährstoffen.

Verlauf der Dentalhygiene

Häufig gestellte Fragen

Dentalhygiene ist eine wirksame behandlungspräventive Methode der Stomatologie, die zur lebenslangen Erhaltung der eigenen Zähne im Mund führt. Dentalhygiene verhindert das Auftreten von Krankheiten auf den Geweben der Mundhöhle und ist eigentlich eine Prävention dieser Krankheiten. Es ist die billigste und effektivste Vorbeugung von Krankheiten in der Mundhöhle.

Ziel ist es, Schäden an Zahnhartsubstanzen – Zahnkaries – vorzubeugen, Entzündungen im Gewebe des Zahnapparetes (Parodont) – Zahnfleischentzündungen (Gingivitis) – Entzündungen des Parodonts – Parodontitis vorbeugen und das therapeutische Ergebnis nach der Behandlung von Hart- und Weichgeweben aufrechtzuerhalten.

Die häufigste Ursache für Erkrankungen des harten und weichen Zahngewebes ist der Zahnbelag. Er ist die Ursache für Zahnkaries und entzündliche Erkrankungen des gesamten Zahnaufhängungsapparates. Bakterien setzen sich in dem Belag ab. Wenn der Belag nicht ausreichend entfernt wird, reichen sich die Bakterien in dem Belag an und können entzündliche Zahnfleischerkrankungen und Zahnkaries verursachen.

Dentalhygiene ist die beste Vorbeugung gegen alle Zahnerkrankungen. Regelmäßige Dentalhygiene und eine ordnungsgemäße Zahnreinigung verhindern die Bildung von Zahnstein und verringern das Risiko für Parodontitis und Zahnkaries.

Dentalhygiene ist für Personen mit Herpes, Aphten oder einer Mundverletzung nicht geeignet.

Die Dentalhygiene ist die beste Vorbeugung gegen Parodontitis, kann aber den Zustand auch bei Krankheitsbeginn erheblich verbessern. Patienten mit Parodontitis sollten sich regelmäßig, am besten in regelmäßigen Abständen, einer Dentalhygiene unterziehen.

Dentalhygiene wird in folgenden Schritten durchgeführt:

1. Die Dentalhygienikerin untersucht zunächst den Patienten und informiert ihn über den Zustand der Mundhöhle.

2. Nach der Untersuchung werden die Zähne mit Ultraschall gereinigt. Ultraschall funktioniert nach dem Prinzip der Schwingung bei einer bestimmten Frequenz.

3. Es folgt ein detailliertes Zähneputzen mit Handwerkzeugen, bei dem die Hygienikerin auch an Stellen gelangen kann, die der Patient mit der Bürste normalerweise nicht erreicht.

4. Die Zähne werden dann poliert, sogenanntes polishing mit speziellen Pasten. Falls erforderlich, wird Patient einem airflow ausgesetzt. Dieses Gerät arbeitet auf der Basis von Wasser und Luft unter einem bestimmten Druck und mit dem Zugang eines speziellen Pulvers. Die Zähne sind wunderschön poliert und von allen Belägen in Tee, Kaffee, Wein und Zigaretten befreit.

5. Im fünften Schritt erfolgt die Fluoridierung, bei der ein spezielles Gel, mit Wirk- und Nährstoffen für die Zähne, auf die Zähne aufgetragen wird.

6. Schließlich bringt die Hygienikerin dem Patienten immer bei, wie er seine Zähne zu Hause richtig putzen sollte und welche Hilfsmittel er dazu verwenden sollte.

Alles hängt von der Mundhöhle des Patienten ab. Wenn Sie regelmäßig Ihre Zähne pflegen, müssen Sie nur alle 6 Monate zur Dentalhygiene kommen. Dies gilt jedoch nicht für Patienten, die in der Zahnpflege fauler sind oder steifer Raucher oder starker Kaffeetrinker sind

Das Reinigen der Zunge ist nicht so schwierig, wie es scheinen mag. Befolgen Sie einfach einige einfache Regeln und so vermeiden Sie viele gesundheitliche und ästhetische Komplikationen. Hier einige hilfreiche Tipps, wie Sie Ihre Zunge gründlich und effektiv reinigen können: 1. Reinigen Sie Ihre Zähne regelmäßig auch mit Zahnspange, um Ablagerungen und Bakterien zu entfernen. 2. Um die Zunge zu reinigen, gehen Sie vorsichtig mit einer Zahnbürste oder Zungenschaber mit ein bisschen Zahnpaste vor, Richtung von Rückseite der Zunge nach vorne. 3. Üben Sie ausreichenden Druck aus, damit Sie keine Schmerzen verspüren.

Das Ziel der Dentalhygiene bei kleinen Kindern ist, in erster Linie, die Verhinderung und Aufklärung des Kindes über eine ordnungsgemäße und gründliche Zahnreinigung. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass dieser Vorgang für das Kind beängstigend oder unangenehm wird. Im Gegenteil – es ist die ideale erste Erfahrung eines Kindes mit einem Zahnarztstuhl, in dem nichts Schmerzhaftes und Traumatisches passiert. Die klassische Mundhygiene, wie wir sie bei Erwachsenen kennen, ist erst 3 Jahren nach dem Zahnwechsel geeignet.

Wenn Sie Ihr Termin sicher sein möchten, buchen Sie es am besten. Falls wir einen der Plätze frei haben, nehmen wir Sie ohne Vorbehalt an.

Galerie

Vereinbaren Sie einen Termin für die Dentalhygiene